Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Von der AOK-Bonus-App profitieren

Laufen frisst Kalorien – und bringt Student Tim auch Bares. Die AOK-Bonus-App für den #heldenbonus der AOK Bremen/Bremerhaven macht’s möglich. Der 19-Jährige tut etwas für seine Gesundheit, lädt ein Foto hoch und kassiert.

15-30-Jährige können pro Jahr bis zu 130 Euro verdienen

Schon die Entscheidung, sich überhaupt – theoretisch wie praktisch – mit dem Thema Gesundheit zu beschäftigen und dafür die AOK-Bonus-App für den #heldenbonus zu nutzen, zahlt sich aus. Nachdem sich der Student in der AOK-Online-Geschäftsstelle registriert und anschließend in der App Fragen zur wissenschaftlichen Begleitung beantwortet hat, gibt es 50 Euro für die erste hochgeladene Aktivität. Aber das ist erst der Anfang, denn Versicherte zwischen 15 und 30 Jahren können insgesamt 130 Euro pro Jahr mit der neuen AOK-App verdienen. Und so einfach geht es: Bei der nächsten Jogging-Runde am Jogging-Runde im Bremerhavener Bürgerpark zückt Tim sein Handy, macht dort ein Foto von sich und lädt es nach dem Training über die App hoch. Ohne lästigen Papierkram, ohne weitere Mühen werden seinem Konto die nächsten fünf Euro gutgeschrieben. „Tags drauf ist das Geld auf dem Bankkonto“, verspricht Jörg Twiefel, Direktor Markt der AOK Bremen/Bremerhaven. „Wir tragen damit der Belohnungslogik junger Leute Rechnung. Die leben im Hier und Heute und wollen nicht erst ein ganzes Jahr Punkte ansparen.“

Bares für Vorsorgeuntersuchungen und Co.

Mit der AOK-Bonus-App folgt die Belohnung fürs Laufen quasi auf dem Fuß. Auch der jährliche Kontrolltermin beim Zahnarzt lohnt sich nicht mehr nur langfristig für die Zähne und einen möglichen Zuschuss für Zahnersatz, sondern auch fürs Portemonnaie. Ebenso der jährliche Hautcheck, den die AOK allen Versicherten ab 16 Jahren bietet, zahlt sich mit 10 Euro Bonus doppelt aus. Ein Foto der Sportabzeichen-Urkunde bringt 15 Euro, Impfungen oder die Vorsorge während der Schwangerschaft 5 Euro, wer Mitglied in einem Fitnessstudio oder in einem Verein ist, dem sind 15 Euro sicher, und auch eine Blutspende wird mit 15 Euro belohnt. Ziel ist es, junge Menschen stärker als bisher zu gesundheitsbewusstem Verhalten anzuhalten und damit Krankheitsrisiken vorzubeugen. Das ist für Tim und jeden anderen ein ganz persönlicher Beitrag zur Prävention. Insgesamt können die App- Nutzer in vier Kategorien punkten: Sport und Bewegung, Gesundheit, Vorsorge und Soziales Engagement. Wer dranbleibt, sich über Gesundheit informiert, seine Vorsorgeuntersuchungen nutzt und auch noch Sport treibt, hat am Ende 130 Euro auf seinem Konto. Jeder so, wie er’s mag.

Anonymität ist garantiert

Einzige Verpflichtung ist die Teilnahme an einer wissenschaftlichen Untersuchung. Wie gleich zu Beginn wird Tim nach jeweils einem Jahr erneut gebeten, 16 Fragen zu beantworten. Die Fragen von Netigate, einem unabhängigen Institut für Online- Befragungen, sollen das Gesundheitsverhalten der jungen Leute dokumentieren und Vergleichsdaten liefern. Natürlich alles anonym. Nach einem Jahr wird geprüft: Hat sich das Gesundheitsverhalten der App-Nutzer geändert? Die Daten werden pseudonymisiert. „Es war den jungen Menschen bei der Planung sehr wichtig, dass die Kasse ihre Antworten zum eigenen Gesundheitsverhalten nicht zuordnen kann“, sagt Twiefel. Die Auswertung liegt darum nicht bei der AOK, sondern beim Institut für Gesundheits- und Sozialforschung in Berlin.

Und so funktioniert es

Im App-Store oder Playstore die App unter dem Namen "AOK-Bonus- App" herunterladen. Die Anmeldung erfolgt über die AOK-Online-Geschäftsstelle. Hier steht Sicherheit an erster Stelle. Ein vorgeschaltetes Verschlüsselungs- und Anmeldeverfahren sorgt dafür, dass niemand Unbefugtes Zugriff auf die persönlichen Daten der Versicherten bekommt. Nach zwei Tagen erhalten Nutzer ihre Zugangsdaten, mit dem die App-Angebote dann umfänglich genutzt werden können. Ein frei wählbarer Code schafft zusätzliche Sicherheit. Über die App können Nutzer gezielt auch anderen etwas Gutes tun. Wie? Über den entsprechenden Button laden sie ein Foto hoch, das sie beim Sport oder sozialem Engagement zeigt, und wählen ein soziales Projekt aus, das die AOK Bremen/Bremerhaven mit einem Euro unterstützt.

Die AOK-Bonus-App ist im App-Store erhältlich.

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinsam erleben, Zeit miteinander verbringen – das stärkt die Gesundheit der ganzen Familie.
Mehr erfahren
Anspannen und loslassen – so kommen Sie zur Ruhe.
Mehr erfahren
Viel Bewegung und ausgewogene Ernährung sind gut für Ihr Kind.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
AOK-Medizin-Hotline
Zweitmeinungsservice